Die Alpenüberquerung: Traumroute auf malerischen Pfaden

12. März 2014 von tegernsee | Kommentare deaktiviert

Achensee Etappe 500-300x199 in Die Alpenüberquerung: Traumroute auf malerischen PfadenEinmal zu Fuß über die Alpen nach Italien – das ist ein Wander- und Naturerlebnis, das man nie vergisst! Auf dem Weg von Deutschland über Österreich nach Südtirol warten majestätische Berggipfel, einsame Täler, urige Gasthöfe und mittelalterliche Burgen. Ab Sommer 2014 bieten vier große Tourismusregionen eine neue, einheitlich beschilderte Alpenüberquerungs-Route an. Dank ihres einfachen bis mittleren Schwierigkeitsgrads kann sie jeder geübte Wanderer problemlos bewältigen. Einige Teilstrecken werden mit Bus, Zug, Schiff oder Seilbahn zurückgelegt.

Die siebentägige Alpenüberquerung führt vom idyllischen Tegernsee am bayerischen Alpenrand zunächst zum Achensee, auch „Tiroler Fjord“ genannt. Von dort geht es weiter in das Zillertal im Herzen der Alpen und bis nach Sterzing, der nördlichsten Stadt Italiens. Die Route, bei der das Natur- und Kulturerlebnis sowie der kulinarische Genuss im Vordergrund stehen, kann auch mit Gepäcktransport und komfortabler Unterkunft im Tal gebucht werden.

Den Mythos Alpenüberquerung gibt es, seit Johann Wolfgang von Goethe vor über 200 Jahren seine „Italienische Reise“ niedergeschrieben hat. Sie hat ihren Ursprung in vorchristlichen Zeiten, als Hannibal mit seinem Heer über die Alpen zog. Heute existieren mehrere Strecken über die Alpen. Sie führen meist über schwierige Bergwege und sind konditionell sehr anspruchsvoll. Die neue, beschilderte Alpenüberquerungs-Route vom Tegernsee über den Achensee und das Zillertal nach Sterzing verläuft dagegen auf leichten bis mittelschweren Wegen durch grandiose und abwechslungsreiche Landschaften.

Behagliche Übernachtungsmöglichkeiten finden sich entlang der Strecke in so beliebten Ferienorten wie der Stadt Tegernsee, Achenkirch, Mayrhofen oder Sterzing. Gasthöfe, Pensionen oder Hotels aller Kategorien gewährleisten einen erholsamen Schlaf, so dass man sich am nächsten Tag wieder gut ausgeruht an der Schönheit der Natur erfreuen kann. Um die Reise so angenehm wie möglich zu gestalten, werden einige Abschnitte mit Bus, Zug, Schiff oder Seilbahn zurückgelegt. Diese Route verspricht eine Woche Genusswandern – von der traditionellen bayerischen Kultur über die sprichwörtliche Tiroler Gastlichkeit zum berühmten Südtiroler Wein.

Über die Internetseite www.die-alpenueberquerung.com kann man die Alpenüberquerung auch über den Rottacher Reiseveranstalter Feuer und Eis Touristik GmbH organisiert buchen – mit oder ohne Gepäcktransport, geführt oder nicht geführt. Die Website wurde eigens für diesen Weitwanderweg entworfen und präsentiert auf ansprechende und übersichtliche Weise alle Informationen, die man für die Alpenüberquerung braucht: Etappenbeschreibungen, GPS-Tracks, Karten, Infrastruktur (Haltestellen, Restaurants, Sehenswürdigkeiten) sowie ein einfaches Buchungsmodul. Alle Informationen sind für jedermann frei zugänglich.

„Ich freue mich sehr, dass wir als Startpunkt dieser ‚Alpenüberquerung für Jedermann‘ den Gästen einen ersten landschaftlichen Höhepunkt bieten können“, zeigt sich Georg Overs, Geschäftsführer der Tegernseer Tal Tourismus GmbH begeistert, „dank der engen Zusammenarbeit mit den starken Partnern aus Tirol und Südtirol ist uns ein intensives Marketing und eine umfangreiche PR- und Öffentlichkeitsarbeit möglich, von dem der Tegernsee auch ganz allgemein profitieren wird. Die Erfahrung aus anderen, ähnlichen Projekten zeigt, dass die Wanderer die Regionen, die ihnen am besten gefallen haben, bei anderen Urlauben gerne wieder besuchen.“

Mit dem neuen Panoramaweg rund um den Tegernsee, der landkreisweiten einheitlichen Wanderwegebeschilderung durch den Masterplan Tourismus und der Alpenüberquerung konnte für den Wandertourismus am Tegernsee in letzter Zeit sehr viel für den Tegernsee erreicht werden.

Weitere Informationen zur Alpenüberquerung: www.die-alpenueberquerung.com
Ein Info-Flyer zur Alpenüberquerung ist in den örtlichen Tourist-Infos kostenfrei erhältlich.

DIE ETAPPEN DER ALPENÜBERQUERUNG:

Etappe 1: Gmund am Tegernsee – Wildbad Kreuth
Auftakt nach Maß: Wandern Sie entlang des Tegernseer Höhenwegs vom Bahnhof Gmund zu Ihrer Unterkunft in Tegernsee, Rottach-Egern, Bad Wiessee oder Kreuth. Einer der Höhepunkte ist die Überfahrt mit der Ruderfähre von der Stadt Tegernsee nach Rottach-Egern.

Etappe 2: Wildbad Kreuth – Achenkirch
Über die Blauberge vom historischen Wildbad Kreuth in Bayern zum Achensee in Tirol. Erster Blick von der Landesgrenze zum Alpenhauptkamm. Die konditionell anspruchsvollste Etappe der Alpenüberquerung.

Etappe 3: Achenkirch – Maurach am Achensee
Entspannende Tour entlang des größten Tiroler Sees. Unzählige Bademöglichkeiten an versteckten Plätzen und die Möglichkeit, die Tour mit dem Schiff zu beginnen oder zu beenden.

Etappe 4: Maurach am Achensee – Hochfügen
Der Übergang von den nördlichen Kalkalpen in die Zentralalpen. Erstmals über 2.000 Meter Seehöhe mit traumhaften Ausblicken. Zirben und Almrosen prägen das Landschaftsbild.

Etappe 5: Hochfügen – Mayrhofen
Historische Almdörfer, Gletschermoränen und eiszeitliche Lacken entlang eines Traumpfads hoch über dem Zillertal. Die Eisriesen der Zillertaler Alpen sind schon zum Greifen nahe.

Etappe 6: Mayrhofen – Pfitsch
Heute wird der Alpenhauptkamm überquert. Vom hellblauen Schlegeis Stausee entlang von Bächen und Wasserfällen zum Pfitscherjoch. Abstieg über weite Wiesen ins Südtiroler Pfitschertal.

Etappe 7: Pfitsch – Sterzing
Durch das Pfitschertal vorbei an urigen Bergbauernhöfen und Dörfern in die Alpinstadt Sterzing, der nördlichsten Stadt Italiens. In der historischen Altstadt kann man bei einem Glas Wein die gelungene Alpenüberquerung feiern!

Die beteiligten Tourismusverbände:
Tegernseer Tal Tourismus GmbH
Achensee Tourismus
Zillertal Tourismus GmbH
Tourismusverein Sterzing

Bildquelle: www.die-alpenueberquerung.com

Lg-share-en in Die Alpenüberquerung: Traumroute auf malerischen Pfaden

Tags: Allgemein

Die Genießerlandregion DER TEGERNSEE sucht das Hobbykoch-Duo 2014

10. Januar 2014 von tegernsee | Kommentare deaktiviert

Ueberfahrt Kochschule 900-300x200 in Die Genießerlandregion DER TEGERNSEE sucht das Hobbykoch-Duo 2014Gesucht wird: Das Tegernseer Hobbykoch-Duo des Jahres. Ambitionierte Hobbyköche erhalten am Tegernsee, dem „See der Sterne“, die Gelegenheit, ihr Kochtalent in einem Wettbewerb unter Beweis zu stellen. Unter allen eingesandten Rezeptvorschlägen für ein spezielles 3-Gänge-Menü „à la Tegernsee“ wählen die Genießerlandköche am 20. März 2014 zwei Finalisten-Paare. Diese laden sie zum finalen Hobbykoch-Duell vom 28. bis 31. März in die Genießerlandregion DER TEGERNSEE ein.

Vor Ort besuchen die Finalisten Profiköche sowie lokale Produzenten und erhalten wertvolle Tipps zur Zubereitung ihres zukünftigen Gewinner-Menüs. Es winkt nicht nur der kostenfreie und unvergessliche Aufenthalt mit zahlreichen Erlebnisausflügen in der Genießerlandregion DER TEGERNSEE, sondern zudem ein Gutschein für hochwertiges Küchenequipment der Firma Siemens in Zusammenarbeit mit dem Elektrofachmarkt Euronics Prestel im Wert von 1.000 Euro. Der Tegernsee ist auch im Jahr 2014 Deutschlands See mit den meisten Michelin-Sternen. Fünf Sterne funkeln über dem Voralpensee und herausragende Restaurants sowie traditionelle Gasthöfe sorgen für die höchste Gourmetdichte Bayerns. Neben dem kürzlich frisch gekürten 3-Sterne-Koch Christian Jürgens vom Gourmetrestaurant Überfahrt sorgen weitere Sterne-Köche und Kochprofis für kulinarischen und abwechslungsreichen Hochgenuss zwischen Haute-Cuisine und klassisch-bayerischer Schmankerl-Küche. Der ideale Ort also um das Tegernseer Hobbykoch-Duo des Jahres zu küren.

Wie wird man Finalist? Egal ob Mann oder Frau, beste Freunde oder Freundinnen, Kochpartner oder Arbeitskollegen – jedes Team besteht aus zwei Personen (Mindestalter 19 Jahre). Die Hobbykoch-Teams bewerben sich bis zum 19. März 2014 per Mail und Facebook-post mit ihrem kreativen 3-Gänge-Menü, welches den vorgegebenen Warenkorb mit regionalen Pflichtkomponenten wie Saibling, Bergkäse oder Dunkelbier plus diverse vorgegebene Wahlzutaten enthalten muss. Am 20. März wählt die offizielle Jury, Vertreter der Genießerland-Köche, anhand der eingegangenen Rezeptvorschläge die beiden Finalisten-Paare für das Tegernseer Hobbykoch-Duell 2014.

Was erwartet die Hobbykoch-Finalisten am Tegernsee? Drei spannende und erlebnisreiche Tage vom 28. bis 31. März 2014. Die Koch-Paare übernachten im 5-Sterne Althoff Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern und im hoch über dem Tegernsee gelegenen Hotel & Restaurant Der Leeberghof. Während ihres Aufenthalts lernen sie die Kochprofis der Genießerlandregion kennen, erhalten Tipps und weitere Ideen zu ihren eigens kreierten Menüs und genießen Mittag- und Abendessen auf Einladung der Partner. Bei den meisten Programmpunkten begleitet sie Küchendirektor Walter Leufen vom Althoff Seehotel Überfahrt, die regionalen Produzenten geben exklusive Einblicke hinter die Kulissen. Neben der kulinarischen Rundreise erkunden die Finalisten ebenso auf eigene Faust die Region, bevor es am Sonntag zum finalen Kochduell in die Genusswerkstatt des Althoff Seehotel Überfahrt geht. Unter den fachkundigen Augen von Walter Leufen zaubern die beiden Teams hier ihr eingereichtes Bewerber-Menü für eine vierköpfige Jury. Nach etwa vier spannenden Stunden wählt die Jury das kreativste Hobbykoch-Duo 2014. Zum Ausklang des Finaltages kommen alle Teilnehmer und Partner dieses Projekts zum Abendessen zusammen.

Interessierte senden den Rezeptvorschlag für ihr 3-Gänge-Menü sowie ein originelles Teambild per Mail an hobbykoch@geniesserland-tegernsee.de. Das Teambild und Menü kann zusätzlich auf der Facebook-Seite unter www.facebook.com/tegernsee gepostet werden. Jedes Bewerber-Menü wird mit seinem Teilnehmerpaar auf der Website der Genießerlandregion DER TEGERNSEE www.geniesserland-tegernsee.de vorgestellt. Einsendeschluss für die Rezeptideen ist der 19. März 2014.

Lg-share-en in Die Genießerlandregion DER TEGERNSEE sucht das Hobbykoch-Duo 2014

Tags: Allgemein · Genießerland Tegernsee

Update Tegernsee Smartphone App

30. August 2013 von tegernsee | Kommentare deaktiviert

Hauptmen -169x300 in Update Tegernsee Smartphone AppSeit Ende August stehen das Update der Tegernsee iPhone App im iTunes Store und der Tegernsee Android App im Google play store zum Download zur Verfügung.
Die neue Version beinhaltet zahlreiche Verbesserungen und Neuerungen unter anderem die mobile Unterkunftsbuchung über das regionale Buchungssystem „im-web“. Somit können über die Tegernsee App schnell und bequem Unterkünfte in der Ferienregion Tegernsee mobil gebucht werden.

Gestaltet in neuem Design wurde die App um einige Funktionen wie dem Live-Stream der Wallberg-Webcam, der Möglichkeit sich für den Tegernsee-Newsletter anzumelden und von unterwegs über das Smartphone Prospekte zu bestellen, ergänzt.

Des Weiteren wurde die Google+ Seite der Ferienregion Tegernsee und die Pinterest-Seite mit aufgenommen. Technisch wurde die App an die neueste Version des iPhones 5 angepasst und speziell im Bereich der Touren um weitere Funktionen ergänzt: Outdoor-Routing inklusive Höhenprofil, eSuchWas Version 4.0 inklusive Autocomplete (Auto-Vervollständigung) für Suchinhalte, Merkliste (Inhalte merken), Hybrid App Karten offline speichern (Offline-Karten-Funktion), uvm.

Mit der “Augmented Reality-Funktion” (“erweiterte Realität”) über die Kamera-Funktion können virtuelle standortbezogene Informationen in das reale Echtzeit-Kamerabild des iPhones integriert werden, so dass man z.B. relevante Standorte von touristischen Einrichtungen und Landschaftselementen wie Berggipfel in der Umgebung im iPhone sichtbar machen kann. Der integrierte QR-Code Reader scannt QR-Codes und bietet damit eine reibungsloses Lesen von QR-Codes nicht nur in der Ferienregion Tegernsee.

Auf der Suche nach dem nächstgelegenen Restaurant oder einer kommenden Veranstaltung? Kein Problem! Mit der verbesserten Darstellung der Gastronomiebetriebe in der Ferienregion Tegernsee können nun nicht nur Öffnungszeiten, Ruhetag und Betriebsferien eingesehen werden, sondern auch mit einem Fingerdruck das Lieblingsrestaurant sofort angerufen werden um z.B. einen Tisch zu reservieren. Über den integrierten Tourenplaner weiß man dann sofort, wie man am schnellsten zum Restaurant gelangt.

Die Darstellung der Veranstaltungen wurde optimiert, in dem die Veranstaltungen nun auch chronologisch sortiert werden können und so dem Urlauber mobil einen Überblick geben, welche Veranstaltungen heute oder in den nächsten Tagen am Tegernsee stattfinden. Die Reisetipps enthalten zahlreiche Informationen über touristische Einrichtungen, Dienstleistungen, Ausflugsziele, Shoppingmöglichkeiten und andere Freizeiteinrichtungen von A-Z.

Die aktuelle Version der Tegernsee Android App 1.2. steht unter folgendem Link im Google Play Store zum Download zur Verfügung:

» Download Tegernsee Android App 1.2.

Die aktuelle Version der Tegernsee iPhone App steht unter folgendem Link kostenfrei zum Download bereit:

» Download Tegernsee iPhone App

 

Lg-share-en in Update Tegernsee Smartphone App

Tags: Allgemein

„WEBtis-Terminal“ jetzt auch in Rottach-Egern

22. August 2013 von tegernsee | Kommentare deaktiviert

WebTis RE 800 600-211x300 in „WEBtis-Terminal“ jetzt auch in Rottach-EgernNach den Orten Bad Wiessee und Tegernsee erfreuen sich die Besucher der Ferienregion Tegernsee seit August in Rottach-Egern über das erweiterte Serviceangebot der Tegernseer Tal Tourismus GmbH. Am Terminal können Reisende außerhalb der Öffnungszeiten an der Tourist–Information unter anderem eine kurzfristige und passende Unterkunft finden.  Mittels Touchscreen und der neuen „Button-Flash“-Funktion, welche bei Berührung grün aufleuchtet und so die korrekte Handhabung bestätigt, können Gäste rund um die Uhr nach freienZimmern suchen. Zudem wurde in allen Terminals eine erweiterte Rubrik nach Klassifizierung DEHOGA und DTV installiert. „Im Vordergrund steht wie bisher die leichte Bedienbarkeit für den Nutzer“, erklärt Petra Berger, Abteilungsleiterin Gäste- und Anbieterwesen der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT). Es ist deutschlandweit das modernste Informations- und Reservierungssystem der Firma tis touristik-informations-system, welches in Zusammenarbeit mit der TTT entwickelt wurde.

Und so funktioniert die Zimmersuche über das Terminal
Das neue „WEBtis“-Terminal via Touchscreen ist einfach und in wenigen Schritten zu bedienen. Es beinhaltet eine automatische Helligkeitsregelung des Bildschirmes, je nach Lichtintensität und Wunsch informiert sich der Urlauber allgemein über die Gemeinde Rottach-Egern, Webcams, Wetter und die Zimmersuche. Im nächsten Schritt wählt der Gast zwischen allen oder den derzeit verfügbaren Gastgebern im Ort. Anschließend erscheint die Darstellung der zu wählenden Kategorie – ob Hotel/Hotel Garni, Gästehaus/Pension, Ferienwohnung oder Bauernhof. Nach der Auswahl des Zimmertyps folgt die Klassifizierung, wobei man zwischen klassifizierten und nicht klassifizierten Häusern auswählen kann. Nachdem der Gast die Anzahl der Übernachtungen eingegeben hat, erscheint eine Liste mit den aktuell verfügbaren Betrieben.  Diese sind mit weiteren Informationen und den Kontaktdaten versehen. Des Weiteren können anhand eines  integrierten QR-Codes die Informationen auch auf das Mobiltelefon übertragen werden. Ferner signalisiert dem Gast ein Telefonsymbol die Möglichkeit, den Betrieb sofort über den installierten Telefonhörer kostenfrei anzurufen. Wer möchte, kann sich ohne gefilterte Suche alle Betriebe anzeigen lassen.

Kontakt bei Fragen:
Petra Berger
Tegernseer Tal Tourismus GmbH
Tel. 08022/ 92738-39, p.berger@tegernsee.com

Lg-share-en in „WEBtis-Terminal“ jetzt auch in Rottach-Egern

Tags: Allgemein

Lässigs Schmankerl – Spezialitäten vom Tegernsee

26. Juli 2013 von Mueller | Kommentare deaktiviert

Das Beste vom Tegernsee aus einer Hand? Ab sofort ist dies möglich bei “Lässigs Schmankerl”

Lässigs Schmankerl ist eine Webseite mit Onlineshop zum Bestellen von Spezialitäten und Produkten aus der Region Tegernsee – deren Anliegen ist es – das Beste vom Tegernsee aus einer Hand anzubieten. Die regionalen Spitzenprodukte können bequem im Onlineshop bestellt werden, welche üblicherweise nur direkt hier vor Ort oder beim Erzeuger erhältlich sind. Somit bietet “Lässigs Schmankerl” die Möglichkeit, die heimischen Gaumenfreuden per Versand an Ihrem Heimatort zu erhalten.

Laessig-0030-500x333 in Lässigs Schmankerl - Spezialitäten vom Tegernsee

Das vielfältige Angebot reicht über frische Weißwürste, herzhafte Räucherfische, delikate Wurst- und Käsespezialitäten, feine Schokoladen & Pralinen, hochwertigen Kaffeesorten bis hin zu heimischen Bieren und erstklassigen Destillaten. Stilvolle Accessoires und Geschenke, Tegernseer Kunst und nützliches Zubehör sind ebenso erhältlich. Die Frischeprodukte werden in einer wiederverwendbaren Isolierbox mit Kühlakkus verschickt. Eine weitere Besonderheit sind die mit Filz bezogenen Schmankerlkisten, die individuell mit Tegernseer Spezialitäten bestückt werden können – das ideale Geschenk.

Die Produkte werden direkt von folgenden Erzeugern bezogen: Fischerei Tegernsee, Naturkäserei Tegernsee, Metzgerei Walch, Metzgerei Trettenhahn, Eybel Schokoladenquelle, Herzogliches Bayerisches Brauhaus Tegernsee, Weißbierbrauerei Hopf, Hirschkuss, Weingut Tegernseerhof, Erste Tegernseer Kaffeerösterei, Dinzler Kaffeerösterei, Heimatschön, Parkhotel Egerner Höfe, German Luge. Bei der Auswahl der Kooperationspartner legt “Lässigs Schmankerl” großen Wert auf beste Qualität, artgerechte Tierhaltung, biologischen Anbau und die umweltgerechte Verarbeitung der Produkte.

Laessig-2-20-500x333 in Lässigs Schmankerl - Spezialitäten vom Tegernsee

Besuchen Sie doch mal die Internetseite www.laessigs-schmankerl.de und erinnern Sie sich an Ihre schöne Zeit im Tegernseer Tal und holen Sie die Tegernseer Spezialitäten zu sich nachhause, welche Sie in Ihrem Urlaub lieben und schätzen gelernt haben. Wenn Sie diese einzigartige Region noch nicht bereist haben, so ist es für Sie vielleicht ein Anreiz die Perle Oberbayerns auf diesem Wege kennen zu lernen und einmal zu besuchen.

Laessig-2-18-333x500 in Lässigs Schmankerl - Spezialitäten vom Tegernsee

Lg-share-en in Lässigs Schmankerl - Spezialitäten vom Tegernsee

Tags: Allgemein

Foursquare-Special-Aktion im Bade Park Bad Wiessee

2. Juli 2013 von tegernsee | Kommentare deaktiviert

Teg-four-300x200 in Foursquare-Special-Aktion im Bade Park Bad WiesseeAb heute startet die Ferienregion Tegernsee mit dem standortbezogenen sozialen Netzwerk foursquare sogenannte Specials (Sonderangeboten) mit ausgewählten Leistungsträgern am Tegernsee. Mit der kostenlosen foursquare-App (Download itunes Appstore & Google play store) können User mitteilen, wo sie sich gerade befinden. Wenn man unterwegs ist,​ kann man Foursquare nutzen,​ um die Orte,​ die man besucht,​ zu speichern und mit anderen zu teilen.​ Und wenn man nach etwas Inspiration für das nächste Abenteuer sucht,​ dann kann Foursquare mit personalisierten Empfehlungen und Angeboten helfen,​ die sich danach richten,​ wo man selbst,​ Freunde und Leute mit den gleichen Vorlieben gewesen sind. Auf der Foursquare Seite der Ferienregion Tegernsee (http://foursquare.tegernsee.com) präsentieren wir Venues (Standorte) die im direkten Zusammenhang mit dem Ort stehen. Als erster Leistungspartner am Tegernsee können User im Bade Park Bad Wiessee über die foursquare-App einchecken und in Verbindung mit einem Besuch im Bade Park das Special (kleines Geschenk) erhalten. Das freigeschaltete Special durch den ersten Check-In muss der Gast einfach an der Kasse vorzeigen, um sein Geschenk zu erhalten. Durch das “Teilen” des Check-Ins im Bade Park mit den facebook-Freunden, google+-Freunden, Twitter-follower, etc. erfahren so auch die Freunde des Users vom Check-In und von der Aktion, so dass die virale Verbreitung der Aktion eine enorme Reichweite erzielen kann. Wenn Euch die Aktion im Bade Park Bad Wiessee gefällt, dann hinterlasst doch eine kurzen Tipp zum Bade Park auf der foursquare-Seite zum Bade Park http://4sq.com/PCFeQC oder auch auf der facebook-Seite vom Bade Park www.facebook.com/badepark!

Neben der Funktion der Specials bietet foursquare noch zahlreiche weitere lustige und interessante Funktionen. So gibt’s für jedes Venue (Standort) einen Mayor, also den Bürgermeister, der durch einen Algorithmus ernannt wird. Kurz gesagt wird der User, der ein bestimmtes Venue zuletzt am stärksten frequentiert hat, zum Mayor ernannt. Als Mayor eines Venues habe ich quasi ein öffentliches Amt (welches ich ohne Konsequenzen vernachlässigen kann) und werde von Foursquare z.B. gebeten, Tipps für Neuankömmlinge zu hinterlassen. Mit jedem Check In sammelt man auch Punkte. Die App zeigt mir, ob ich mich in dieser Woche punktetechnisch im Vergleich zu meinen Freunden verstecken muss, oder nicht. Über sogenannte “Badges” freut sich fast jeder Foursquare User. Die virtuellen Abzeichen werden von Foursquare ausgegeben und durch gewisse Aktionen bewusst oder unbewusst freigeschalten. Oft schaltet man Badges eher zufällig frei und freut sich drüber. So wird Badges-Sammeln zum Kinderspiel. Die Anforderungen, um diese Abzeichen zu erhalten, sind je nach Abzeichen unterschiedlich, so gibt es beispielsweise Abzeichen für besonders häufiges Besuchen eines Standortes, regelmäßige Besuche oder einmalige Besuche an besonderen Standorten. Last but not least ist foursquare natürlich auch eine Empfehlungsplattform. Alle User können Tipps und/oder auch Empfehlungen für andere bei einem Venue hinterlassen. So entsteht bei entsprechender Nutzerdichte ein Sammelsurium an persönlichen Eindrücken, Empfehlungen und Insidertipps.

Wenn Euch die Foursquare-Aktion am Tegernsee gefällt, das freuen wir uns über ein kurze “gefällt mir” unserer foursquare-brandpage der Ferienregion Tegernsee unter http://foursquare.tegernsee.com oder auch einen Tipp eines besonderen venues in der Ferienregion Tegernsee!

Lg-share-en in Foursquare-Special-Aktion im Bade Park Bad Wiessee

Tags: Allgemein

Segel-Picknick, Bierkirinha-Cocktail, Bergkas-Dascherl & Co. Sommer am “See der Sterne” in der Genießerlandregion Tegernsee

18. Juni 2013 von Mueller | Kommentare deaktiviert

Picknick auf dem Segelboot, sommerlicher “Bierkirinha”-Cocktail, würzige Bergkas-Dascherl mit Salbeikräutern & “bierernster” Hüttenkrimi – so schmeckt der Sommer in der Genießerlandregion Tegernsee. In Bayerns Genussregion Nummer 1 stehen 13 Partner für authentische und experimentelle Kochkünste rund um den “See der Sterne”, der 2013 Deutschlands See mit den meisten Michelin-Sternen und dem Koch des Jahres ist. So locken diesen Sommer ausgefallene Küchenhighlights und innovative Genießer-Pakete Feinschmecker in das Tegernseer Tal.

Wie wäre es zu Beginn des Aufenthalts mit einem besonderen Aperitif? Die Barchefs Walter Diedrich und Ferry Schmidt des Park-Hotels Egerner Höfe präsentieren den neuen Sommercocktail: Der erfrischende “Bierkirinha”, eine Kreation aus dem hauseigenen Bier, der “Egerner Gold-Blonden”. Barkeeper Omer Zonec vom Hotel der Leeberghof serviert in der Sassa Bar als Alternative den südländischen Vodka-Cranberry-Mix “Mandajito” mit großartigem Seeblick gratis dazu.

Zum malerischen Picknick auf dem See lädt tagsüber DAS TEGERNSEE hotel & spa. Den kulinarischen Genuss über Wasser gibt es beim privaten Segelausflug, an Bord ein gut gefüllter Picknickkorb mit mediterranen Köstlichkeiten.

Raus aus dem erfrischenden Nass und hinein in die saftig grünen Wiesen. Ein weiterer Hochgenuss wartet auf der Sonnen-Terrasse der Naturkäserei TegernseerLand. Hier lassen sich Besucher den hausgemachten Kuchen aus Tegernseer Heumilch vor beeindruckendem Bergpanorama schmecken. Liebhaber von Herzhaftem probieren das vielfältige Käsesortiment wie beispielsweise das Tegernseer Bergkas-Dascherl mit Salbei aus dem eigenen Kräutergarten.

Wer am Tegernsee sportlich unterwegs ist, kehrt nach seiner Wanderung oder Radtour in die zahlreichen kleinen Berg- und Traditionsgasthöfe zu bayerischen Schmankerln ein. Die traditionelle Atmosphäre der zahlreichen Biergärten verführt in den warmen Monaten sowohl Besucher als auch Einheimische mit “rescher Hax’n” und dazu frisch gezapftem “Tegernseer”-Hell.

Schwings-008-500x305 in Segel-Picknick, Bierkirinha-Cocktail, Bergkas-Dascherl & Co.  Sommer am See der Sterne in der Genießerlandregion Tegernsee

Für exklusive Highlight-Stunden sorgt der Sterne-Koch Erich Schwingshackl. Ganz im Stil der Côte d’Azur serviert er in Tegernsee-Manier prickelnden Champagner, gefolgt von einem pompösen Fünf-Gänge-Menü. Abgerundet wird der Abend mit einem beeindruckenden Feuerwerk über der romantischen Egerner Bucht.

Mit schwarzem Humor und viel “bierernster” Detektivarbeit begibt sich das “Hüttenkrimi”-Team beim Genießerland-Gasthof “Bauer in der Au” auf Verbrecherjagd. Den gelungenen Mix aus “Hüttengaudi” und “Krimi-Dinner” gibt es für 99 Euro. Details unter Tel. 08042/9728090 und www.huettenkrimi.de.

Weitere Genießerland-Partner mit erlebnisreichen Sommer-Angeboten:

Park-Hotel Egerner Höfe: Beim “Bayerischen Sommer” bietet das Hotel seinen Gästen fünf Übernachtungen in nobel-alpenländischen Zimmern und Suiten mit exquisitem Frühstücksbuffet bis 11 Uhr. An den Abenden wählen sie aus vier Gängen. Zusätzlich enthalten sind nach Wahl eine Massage oder eine Kosmetikbehandlung pro Person, eine romantische Schifffahrt auf dem Tegernsee, freie Benutzung der Wellnesslandschaft mit Pool, Saunen und Fitnessbereich. Das Doppelzimmer kostet ab 719 Euro. Das Angebot ist in der Zeit vom 1. Juni bis zum 15. September 2013 buchbar. Park-Hotel Egerner Höfe, Aribostraße 19-26, 83700 Rottach-Egern, Tel. 08022/666-0, www.egerner-hoefe.de.

Design Hotel Bachmair Weissach: Das Verwöhn-Special des Hotels umfasst zwei Übernachtungen im großzügigen Doppelzimmer inklusive Frühstück. Abends zaubert der Küchenchef ein Vier-Gang-Menü im Gasthof zur Weissach, begleitet von einer Auswahl korrespondierender Weine. Zum 150 Jährigen Jubiläum erwartet die Gäste der Jubiläumscocktail “BW 1862″ in der gemütlichen Kamin Lounge. Das Angebot ist ab 345 Euro pro Person im Doppelzimmer Premium auf Anfrage buchbar. Design Hotel Bachmair Weissach, Wiesseer Straße 1, 83700 Weißach (Rottach-Egern), Tel. 08022/278-0, www.bachmair-weissach.com.

Koch des Jahres 2013: Christian Jürgens verwöhnt seine Gäste in diesem Sommer mit einem Gourmet-Highlight. Das 5-Gänge-Menü mit dazu abgestimmter Weinreise beinhaltet eine Übernachtung im Althoff Seehotel Überfahrt mit reichhaltigem Frühstücksbuffet. Buchbar ist das Paket von Dienstag bis Sonntag ab 298 Euro pro Person im Superior Doppelzimmer. Althoff Seehotel Überfahrt, Überfahrtstraße 10, 83700 Rottach-Egern, Tel. 08022/669-0, www.seehotel-ueberfahrt.com.

Lg-share-en in Segel-Picknick, Bierkirinha-Cocktail, Bergkas-Dascherl & Co.  Sommer am See der Sterne in der Genießerlandregion Tegernsee

Tags: Genießerland Tegernsee

Deutschlandweite einzigartig – Neues touristisches Informationssystem „WEBtis-Terminal“ in Tegernsee

6. Juni 2013 von tegernsee | Kommentare deaktiviert

Pylon Tegernsee-224x300 in Deutschlandweite einzigartig -  Neues touristisches Informationssystem „WEBtis-Terminal“ in TegernseeMittels Touchscreen schnell zum freien Bett – egal zu welcher Uhrzeit: Das ermöglicht der neue 46-Zoll „WEBtis“-Media-Pylon, der im Bushäuschen/Pavillon vor der Tourist-Information Tegernsee Gästen bei der Zimmersuche im Ort behilflich ist. Bundesweit ist es das modernste Informations- und Reservierungssystem dieser Art. Ganz im Vordergrund steht die extrem leichte Bedienung. Dem Benutzer wird nicht vermittelt im Internet zu sein, obwohl das Terminal 24 Stunden online ist. „Unsere Gäste, ganz gleich welcher Altersklasse, bestätigen uns die einfache Bedienbarkeit“, erklärt Petra Berger, Abteilungsleiterin Gäste- und Anbieterwesen der Tegernseer Tal Tourismus GmbH (TTT). So können Urlauber, welche am späten Abend in Tegernsee anreisen, ab sofort am Terminal problemlos eine passende Unterkunft finden und sich direkt mit dem Gastgeber in Verbindung setzen.
„Es ist deutschlandweit das modernste Informations- und Reservierungssystem“, sagt Berger. Entwickelt hat es die Firma tis touristik-informations-systeme zusammen mit der TTT sowie der Tourist-Information Tegernsee. „Es ist ein High-Tech-Modell, angelehnt an das System in Bad Wiessee, welches bereits im vergangenen Jahr erfolgreich eingeführt wurde“, so die Abteilungsleiterin.

Die Benutzerfrequenz vom Terminal in Bad Wiessee ist zum Vorteil der angeschlossenen Gastgeberbetriebe und deren Vermietungsmöglichkeiten überzeugend hoch. Diese positive Bewertung aus dem ersten Jahr Praxiserfahrung hat die Stadt Tegernsee überzeugt, ebenfalls ein solches Modell in einem Media-Pylon ihren Gästen anzubieten.

Und so funktioniert die Zimmersuche über das Terminal

Das neue „WEBtis“-Terminal via Touchscreen ist einfach und in wenigen Schritten zu bedienen. Es beinhaltet eine automatische Helligkeitsregelung des Bildschirmes, je nach Lichtintensität und je nach Wunsch informiert sich der Urlauber allgemein über die Stadt Tegernsee, Webcams, Wetter und oder die Zimmersuche. Im nächsten Schritt wählt er zwischen allen oder den verfügbaren Gastgebern im Ort. Anschließend erscheint die Darstellung der zu wählenden Kategorie – ob Hotel/Hotel Garni, Gästehaus/Pension, Ferienwohnung oder Bauernhof. Nach der Festlegung des Zimmertyps folgt die Klassifizierung, wobei es Unterkünfte mit Sternen und nicht klassifizierte Häuser gibt. Nachdem der Gast die Anzahl der Übernachtungen eingegeben hat, erscheint eine Liste mit den entsprechend verfügbaren Betriebe.  Diese sind dann mit weiteren Informationen und den Kontaktdaten versehen. Des Weiteren können anhand eines  integrierten QR-Codes die Informationen auch auf das Mobiltelefon übertragen werden. Auch signalisiert dem Gast ein Telefonsymbol die Möglichkeit, den Betrieb sofort über den installierten Telefonhörer kostenfrei anzurufen. Wer möchte, kann sich aber auch ohne gefilterte Suche alle Betriebe anzeigen lassen.

Kontakt bei Fragen:

Petra Berger
Tegernseer Tal Tourismus GmbH
Tel. 08022/ 92738-39, p.berger@tegernsee.com

Lg-share-en in Deutschlandweite einzigartig -  Neues touristisches Informationssystem „WEBtis-Terminal“ in Tegernsee

Tags: Allgemein

2. Tag des Tourismus der Alpenregion Tegernsee Schliersee e.V.

8. Mai 2013 von tegernsee | Kommentare deaktiviert

Tdt 2013 640 480-300x225 in 2. Tag des Tourismus der Alpenregion Tegernsee Schliersee e.V.Beim zweiten Tag des Tourismus am 7. Mai 2013 drehte sich im Hotel Gasthof zur Post in Bad Wiessee mal wieder alles um Themen rund um den Tourismus in der Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS) und in der Ferienregion Tegernsee. Bei der Hausmesse präsentierten mehr als 30 Aussteller aus der Region Ihre Dienstleistungen rund um den Tourismus. Neben den Ausstellern waren auch viele Leistungsträger, Landkreis-Bürgermeister, der Landrat sowie die Verteter der Tourismusorganisationen von TTT und ATS vor Ort , um mit den Gastgebern und Ausstellern Fachgespräche zu führen und über aktuell Projekte zu berichten. Den Reigen der Vorträge nach der Hausmesse eröffnete der Landrat Jakob Kreidl mit einem Grußwort und stellte dabei gleich zu Beginn die besondere Bedeutung des Tourismus für den gesamten Landkreis in den Mittelpunkt und im speziellen für das Tegernseer Tal: “Tourismus ist nicht alles, aber ohne Tourismus haben wir nichts.”, so Kreidl. Dabei schränkte er ein, dass dieser Satz zwar übertrieben klinge, sich aber mit Zahlen untermauern ließe. Anschließend berichtet Harry Gmeiner, Geschäftsführer der Alpenregion Tegernsee Schliersee e.V. und Georg Overs, Geschäftsführer der Tegernseer Tal Tourismus GmbH über aktuelle und abgeschlossene Arbeiten in den Leitprojekten bei der ATS und TTT und über die Entwicklungen in Sachen Fusion bzw. Zusammenschluß der beiden Tourismusorganisationen ATS und TTT.
Bei den anschließenden Vorträgen konnten sich die Gastgeber und Leistungsträger u.a. von der Polizei Bad Wiessee aus erster Hand über das Thema Einmietbetrug informieren. Alles in allem lobten die anwesenden Aussteller und Leistungsträger abermals die sehr guten fachlichen Vorträge und speziell den regen Austausch untereinander, das bei einer Informationsplattform, wie sie der Tag des Tourismus auch sein soll, enorm bedeutsam ist.

Die Präsentationen vom Tag des Tourismus können im Downloadbereich unter www.tegernsee-schliersee.de/blog heruntergeladen werden.

Lg-share-en in 2. Tag des Tourismus der Alpenregion Tegernsee Schliersee e.V.

Tags: Allgemein

Haibike E-Bike-Rennen zum ersten Mal im Programm

25. April 2013 von tegernsee | Kommentare deaktiviert

Mtb Festival Vodcast 350-300x214 in Haibike E-Bike-Rennen zum ersten Mal im ProgrammDie Firma Haibike ist beim 10. SportScheck Mountainbike Festival Tegernseer Tal, präsentiert von Münchner Merkur/tz, am 1. und 2. Juni 2013 stark vertreten: Neben dem legendären Uphill Contest hat Haibike auch das Titelsponsoring übernommen für das erste eMTB-Rennen in der Geschichte des Mountainbike Festival. Auf einem Kurs von knapp 22 Kilometern und 599 Höhenmetern geht es dabei zur Sache! Insgesamt werden beim 10. SportScheck Mountainbike Festival Tegernseer Tal mehr als 3500 Teilnehmer, 10.000 Besucher und über 50 Aussteller erwartet. Hobbyfahrer wie Profis sind bei Deutschlands zweitgrößtem Mountainbike-Marathon, dem Haibike MTB Marathon, auf dem Sportplatz Birkenmoos in Rottach-Egern am Start. Als besonderes Schmankerl wird in diesem Jahr zum ersten Mal das Haibike eMTB-Rennen auf der A-Distanz veranstaltet. Die Strecke führt vorbei an den Rottacher Wasserfällen in Richtung Lahner Alm und Bäcker Alm. Gewertet wird die Pedelec-Kategorie mit maximal 25 Stundenkilometern und mit bis zu 250 Watt elektrischer Unterstützung aus dem E-Motor. 2010 hat Haibike das erste XDURO der Öffentlichkeit vorgestellt und damit eine Erfolgsgeschichte in der Bike-Industrie gestartet. Auch bei der zehnten Auflage des Mountainbike Festival sind die vier Strecken des Haibike MTB Marathon obligatorisch – von der kurzen A- über 22 Kilometer und 599 Höhenmeter für Einsteiger bis hin zur D-Distanz über 87 Kilometer und 3288 Höhenmeter für die Vollblut-Biker. Landrat und Schirmherr Jakob Kreidl wird die Biker am Sonntag, 2. Juni 2013, auf die B-Strecke schicken. Auch 2013 wird eine E-Strecke über 32 Kilometer und 251 Höhenmeter angeboten, und das wird diesmal ein richtiger Cross Country für Einsteiger, eine Genießer-Tour. Ohne Zeitnahme gilt es hier, das größte Team auf die Beine zu stellen und Kilometer zu sammeln. Natürlich sind auf der E-Strecke wieder E-Bikes zugelassen. Neben den Rennen des Haibike MTB Marathon ist am 1. und 2. Juni 2013 wieder einiges geboten am Sportplatz Birkenmoos. Unter anderem sorgen Stunt-Einlagen, verschiedene Kinderrennen in den Altersklassen U5 bis U17 beim Kids Cup powered by Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee und eine Radsport-Messe für ein abwechslungsreiches Programm beim 10. SportScheck Mountainbike Festival Tegernseer Tal.
» Mehr Infos unter www.mtb-festival.de

Lg-share-en in Haibike E-Bike-Rennen zum ersten Mal im Programm

Tags: Allgemein