Foursquare goes Tegernsee

Foursquare-Special-Aktion im Bade Park Bad Wiessee

Veröffentlicht am: 2. Juli 2013 | um 9:59 Uhr

Ab heute startet die Ferienregion Tegernsee mit dem standortbezogenen sozialen Netzwerk foursquare sogenannte Specials (Sonderangeboten) mit ausgewählten Leistungsträgern am Tegernsee. Mit der kostenlosen foursquare-App (Download itunes Appstore & Google play store) können User mitteilen, wo sie sich gerade befinden. Wenn man unterwegs ist,​ kann man Foursquare nutzen,​ um die Orte,​ die man besucht,​ zu speichern und mit anderen zu teilen.​ Und wenn man nach etwas Inspiration für das nächste Abenteuer sucht,​ dann kann Foursquare mit personalisierten Empfehlungen und Angeboten helfen,​ die sich danach richten,​ wo man selbst,​ Freunde und Leute mit den gleichen Vorlieben gewesen sind.Auf der Foursquare Seite der Ferienregion Tegernsee (http://foursquare.tegernsee.com) präsentieren wir Venues (Standorte) die im direkten Zusammenhang mit dem Ort stehen. Als erster Leistungspartner am Tegernsee können User im Bade Park Bad Wiessee über die foursquare-App einchecken und in Verbindung mit einem Besuch im Bade Park das Special (kleines Geschenk) erhalten. Das freigeschaltete Special durch den ersten Check-In muss der Gast einfach an der Kasse vorzeigen, um sein Geschenk zu erhalten. Durch das „Teilen“ des Check-Ins im Bade Park mit den facebook-Freunden, google+-Freunden, Twitter-follower, etc. erfahren so auch die Freunde des Users vom Check-In und von der Aktion, so dass die virale Verbreitung der Aktion eine enorme Reichweite erzielen kann. Wenn Euch die Aktion im Bade Park Bad Wiessee gefällt, dann hinterlasst doch eine kurzen Tipp zum Bade Park auf der foursquare-Seite zum Bade Park http://4sq.com/PCFeQC oder auch auf der facebook-Seite vom Bade Park www.facebook.com/badepark!

Neben der Funktion der Specials bietet foursquare noch zahlreiche weitere lustige und interessante Funktionen. So gibt’s für jedes Venue (Standort) einen Mayor, also den Bürgermeister, der durch einen Algorithmus ernannt wird. Kurz gesagt wird der User, der ein bestimmtes Venue zuletzt am stärksten frequentiert hat, zum Mayor ernannt. Als Mayor eines Venues habe ich quasi ein öffentliches Amt (welches ich ohne Konsequenzen vernachlässigen kann) und werde von Foursquare z.B. gebeten, Tipps für Neuankömmlinge zu hinterlassen. Mit jedem Check In sammelt man auch Punkte. Die App zeigt mir, ob ich mich in dieser Woche punktetechnisch im Vergleich zu meinen Freunden verstecken muss, oder nicht. Über sogenannte „Badges“ freut sich fast jeder Foursquare User. Die virtuellen Abzeichen werden von Foursquare ausgegeben und durch gewisse Aktionen bewusst oder unbewusst freigeschalten. Oft schaltet man Badges eher zufällig frei und freut sich drüber. So wird Badges-Sammeln zum Kinderspiel. Die Anforderungen, um diese Abzeichen zu erhalten, sind je nach Abzeichen unterschiedlich, so gibt es beispielsweise Abzeichen für besonders häufiges Besuchen eines Standortes, regelmäßige Besuche oder einmalige Besuche an besonderen Standorten. Last but not least ist foursquare natürlich auch eine Empfehlungsplattform. Alle User können Tipps und/oder auch Empfehlungen für andere bei einem Venue hinterlassen. So entsteht bei entsprechender Nutzerdichte ein Sammelsurium an persönlichen Eindrücken, Empfehlungen und Insidertipps.

Wenn Euch die Foursquare-Aktion am Tegernsee gefällt, das freuen wir uns über ein kurze „gefällt mir“ unserer foursquare-brandpage der Ferienregion Tegernsee unter http://foursquare.tegernsee.com oder auch einen Tipp eines besonderen venues in der Ferienregion Tegernsee!

Kommentarbereich für diesen Beitrag geschlossen